Glutenfreie vegane Pfannkuchen

Pancakes

Du hast noch eine Banane in der Obstschale, die schon mehr braun als gelb ist? Wunderbar! Dann hast du spätestens jetzt DEN Grund, um Pancakes zu backen 🙂 Unsere veganen, glutenfreien Pfannkuchen sind herrlich fluffig und passen super auf den Sonntags-Frühstückstisch, zum Brunch oder schmecken hervorragend als gesunder Nachmittagssnack. Und das Beste: Sie sind schnell und einfach zubereitet.

vegane glutenfreie Pfannkuchen

Die veganen Pancakes kommen grundsätzlich ohne weiteren Zucker aus: Eine reife Banane verleiht dem Teig natürliche Süße.

Wenn du Cashewmus zu Hause hast, lohnt es sich, einen Löffel mit in den Teig zu rühren: Es rundet den Geschmack ab und macht den Teig noch cremiger. Mandel- oder Erdnussmus passt auch sehr gut.

Pancakes

Rezeptkategorie: Süßes
Portionen

5

Pancakes
Zubereitungszeit

15

Minuten
Kochzeit

10

Minuten
Gesamtzeit

25

Minuten

Zutaten

  • 60 g Buchweizenmehl

  • 25 g Teffmehl

  • 170 ml Mandelmilch (oder andere Pflanzenmilch)

  • 1 TL Backpulver

  • ¼ TL Natron

  • 1 TL Flohsamenschalen

  • ½ TL Zimt

  • 1 reife Banane

  • 1 Msp. Meersalz

  • 1 TL Cashewmus (optional)

  • 1 TL Reissirup (optional)

  • Etwas Pflanzenöl zum Ausbacken

Anweisungen

  • Die Banane mit einer Gabel fein zerdrücken. Die Banane sollte sehr reif sein.
  • Alle trockenen Zutaten miteinander vermischen. Dann die Mandelmilch und die Banane dazugeben und alles gut verrühren. Optional das Cashewmus ebenfalls unterrühren. Den Teig ca. 10 Minuten abgedeckt quellen lassen. Es sollte ein zäher, eher dickflüssiger Teig entstehen.
  • Nach der Ruhezeit etwas Kokosöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen. Mit einem einer kleinen Suppenkelle mittelgroße Teigkleckse in die Pfanne geben. Die Pancakes von beiden Seiten goldbraun braten.

Notizen

  • Solltet du kein Buchweizen- oder Teffmehl im Vorratsschrank finden, kannst du auch eine andere glutenfreie Mehlmischung oder mehr Buchweizenmehl für diese veganen Pfannkuchen verwenden.
Bewerte dieses Rezept

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*