Gefüllte Paprika

2014-06-02
Gefüllte Paprika
  • Portionen : 3-4
  • Vorbereitungszeit : 15m
  • Kochzeit : 40m
  • Fertig in : 55m

Die Quinoa-Füllung schmeckt auch in Zucchini oder Auberginen sehr lecker!

Zutaten

  • 100 g Quinoa
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 3-4 große Paprika
  • 1 kleine Zucchini
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 1 EL Sojasahne
  • etwas Paprikapulver
  • etwas Rosmarin
  • etwas Oregano
  • Pfeffer
  • Salz

Tipp: Quinoa kaufen wir meistens im dm Drogerie Markt oder im Reformhaus.

Vorgehen

Schritt 1

Zunächst musst du den Quinoa waschen. Gib die Gemüsebrühe in einen Topf und koche diese auf. Dann kannst du Quinoa hinzugeben und 20 Minuten bei geringer Hitze ziehen lassen bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist.

Schritt 2

Dann die Paprikas so aufschneiden, dass du diese im Anschluss gut füllen und den Deckel nach der Füllung wieder aufsetzen kannst. Anschließend die Kerne entfernen und die Paprika waschen.

Schritt 3

Schäle und schneide den Knoblauch und die Zwiebel in kleine Würfel und brate diese mit 2 EL Olivenöl in einer Pfanne an. Danach Rosmarin und Oregano dazugeben.

Schritt 4

Die Zucchini schneidest du in kleine Würfel und gibst diese zusammen mit dem Quinoa in die Pfanne.

Schritt 5

Nun wird die Füllung mit dem Tomatenmark, dem Agavendicksaft, Salz, Pfeffer und Paprikapulver gewürzt und abgeschmeckt. Anschließend noch für mehr Cremigkeit 2 EL Sojasahne hinzufügen.

Schritt 6

Gib die Füllung in die Paprikas und stelle diese in eine geölte Auflaufform. Die gefüllten Paprikas brauchen circa 20 Minuten bei 180°C Ober-/Unterhitze im Backofen.

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Bewerte dieses Rezept

0 Person/en bewerteten dieses Rezept.

Ähnliche Rezepte:
  • Wirsingrouladen

  • Sushi

  • Belugalinsen-Curry

  • Quinoa-Salat

  • Grillkartoffeln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere