Reisfrikadellen mit „Käse“ und Tomatensoße- vegan und glutenfrei

2021-01-15
  • Portionen : 2
  • Vorbereitungszeit : 20m
  • Kochzeit : 40m
  • Fertig in : 60m

Kerniger Vollkornreis, frische Frühlingszwiebeln und würziger, veganer Käse kombiniert mit einer aromatischen Tomatensoße ergeben ein leckeres und leichtes Gericht. Die enthaltenen gemahlenen Leinsamen binden den Teig und steuern obendrein gesunde Omega-3-Fettsäuren bei.

Unser Rezept ergibt vier mittelgroße Reisfrikadellen mit Tomatensoße – ideal als Beilage oder mit einem gemischten Salat. Unser veganer Parmesan passt übrigens auch sehr gut als würziges Topping 🙂

Zutaten

  • 100 g Vollkornreis
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Dose stückige Tomaten (ca. 400 g)
  • 2 EL gemahlene Leinsamen + 6 EL Wasser
  • 5 EL Mais-Paniermehl
  • 75 g geriebener veganer Käse
  • 2 TL Oregano
  • 1 TL Basilikum
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • 1 TL Gemüsebrühenpulver
  • Salz und Pfeffer
  • Kokosöl zum Anbraten

Wir verwenden Mais-Paniermehl. [Unbezahlte Werbung]

Vorgehen

Schritt 1

Den Vollkornreis in Salzwasser ca. 35 Minuten garen. Anschließend in einem Sieb abtropfen und abkühlen lassen.

Schritt 2

Die gemahlenen Leinsamen mit dem Wasser vermengen und quellen lassen.

Schritt 3

Frühlingszwiebeln putzen und waschen. Eine Frühlingszwiebel sehr fein, die übrigen Frühlingszwiebeln in ca. 1 cm breite Stücke schneiden.

Schritt 4

Den ausgekühlten Reis in einer Schüssel mit den Leinsamen, der feingeschnittenen Frühlingszwiebel, Mais-Paniermehl, 1 TL Oregano, 1/2 TL Gemüsebrühenpulver, dem geriebenen veganen Käse sowie etwas Salz und Pfeffer mischen. Anschließend mit den Händen zu einem festen Teig verkneten. Ca. 5 Minuten quellen lassen. Im Anschluss sollte der Teig nicht zu trocken und gut formbar sein.

Schritt 5

Aus dem Teig vier Bratlinge formen. Öl in einer Pfanne erhitzen und die Reisfrikadellen pro Seite ca. 3 Minuten goldbraun braten.

Schritt 6

Währendessen in einem Topf oder einer weiteren Pfanne etwas Kokosöl erhitzen und die Frühlingszwiebelstücke ca. zwei Minuten andünsten. Das Knoblauchpulver hinzufügen und kurz mitdünsten. Tomatenwürfel dazugeben und drei bis fünf Minuten köcheln lassen. Jeweils 1 TL Oregano und Basilikum unterrühren. Mit ½ TL Gemüsebrühenpulver sowie Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 7

Auf Tellern anrichten und nach Wunsch mit etwas veganem Käse oder veganem Parmesan bestreuen.

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Bewerte dieses Rezept

0 Person/en bewerteten dieses Rezept.

Ähnliche Rezepte:
  • Buchweizenbrot mit Karotte & Walnüssen – vegan & glutenfrei

  • Würziges Kartoffel-Pilz-Gemüse aus dem Ofen – vegan & glutenfrei

  • Belugalinsen-Salat – vegan & glutenfrei

  • Baked Feta Pasta – vegan & glutenfrei

  • Veganer Milchreis aus dem Ofen – glutenfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.