Schwarzwälder-Muffins mit Himbeeren

2014-06-24
Schwarzwälder Muffins mit HimbeerenSchwarzwälder Muffins mit HimbeerenSchwarzwälder Muffins mit Himbeeren
  • Portionen : 12
  • Vorbereitungszeit : 40m
  • Kochzeit : 25m
  • Fertig in : 1:5 h

Ein veganes Rezept von „sweet and easy“: Schwarzälder Muffins mit Himbeeren!

Zutaten

  • 280 ml Sojamilch
  • 95 ml Rapsöl
  • 40 g Kakao
  • 130 g Zucker
  • 150 g Mehl
  • 3/4 TL Backpulver
  • 1/2 TL Natron
  • Bittermandelaroma
  • 1 TL Apfelessig
  • 50 g Alsan (oder vegane Margarine)
  • 75 g Puderzucker
  • 2 TL Vanillinextrakt
  • frische Himbeeren als Deko
  • 150 g Himbeeren aus dem Glas
  • Schokoraspeln

Vorgehen

Schritt 1

Die Zutaten für den Teig in eine Schüssel geben. Diese sind: 240 ml Sojamilch, 90 ml Rapsöl, Kakao, Zucker, Mehl, Backpulver, Natron, Salz, 1 TL Vanillinextrakt, Bittermandelaroma und der Essig. Den Teig gut mischen und in Muffinförmchen füllen. Bei 180 Grad Umluft für 20 Minuten backen.

Schritt 2

Während die Muffins backen, kannst du die Creme vorbereiten. Dazu Alsan, die restliche Soajmilch und Rapsöl, Puderzucker und Vanillinextrakt mit dem Rührgerät schaumig schlagen.

Schritt 3

Die Himbeeren aus dem Glas abtropfen lassen und diese vorsichtig mit einer Gabel unter die Creme heben. Dabei die Beeren etwas zerdrücken. Nun gibst du die Creme in einen Spritzbeutel und legst diese in den Kühlschrank legen, bis die Creme fester wird.

Schritt 4

Hole die Muffins aus dem Backofen und lasse diese abkühlen. Dann kannst du kleine Kegel aus den Muffins heraus schneiden. In die Löcher füllst du die Buttercreme und setzt die Kegel wieder auf. Anschließend mit der restlichen Buttercreme die Muffins verzieren, eine Himbeere zur Deko darauf setzen und mit Schokoraspeln verfeinern.

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Bewerte dieses Rezept

0 Person/en bewerteten dieses Rezept.

Ähnliche Rezepte:
  • Maulwurftorte für den veganen Maulwurf

  • Kokoskuchen vom Blech

  • Zartbitter-Muffins

  • Linzertorte

  • Engadiner Nusstorte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere