Zimtwaffeln – vegan und glutenfrei

2021-01-18
  • Portionen : 4
  • Vorbereitungszeit : 35m
  • Kochzeit : 10m
  • Fertig in : 45m

Waffeln sind eine typische Kindheitserinnerung: Der unnachahmliche Duft, das Brutzeln des Waffeleisens und dieses knusprig-fluffige Geschmackserlebnis – das hat kalt Wintertage versüßt. Zum Glück lassen sich Waffeln wunderbar veganisieren. Zugegebenermaßen ist die glutenfreie Variante ein wenig komplizierter und braucht etwas mehr Geduld. Glutenfreie Waffeln neigen dazu, auseinanderzureißen. Darum gebt dem Teig unbedingt die nötige Ruhezeit und haltet das Waffeleisen nach Möglichkeit während des Backvorgangs geschlossen – dadurch verbinden sich alle Komponenten besser und „verkleben“ die Masse. Aber es lohnt sich: Ihr erhaltet lecker-zimtige und lockere Waffeln, die sich perfekt zum Nachmittagskaffee, Frühstück oder Brunch eignen.

Unser Rezept ist für ein belgisches Waffeleisen ausgelegt und ergibt zwei Doppelwaffeln bzw. vier einzelne Waffeln.

Zutaten

  • 25 g Hirseflocken
  • 20 g Speisestärke (wir verwenden Tapiokastärke)
  • 90 g Reismehl
  • 1 TL Backpulver
  • ¼ TL Natron
  • 1 TL Ceylon-Zimt
  • ½ TL Flohsamenschalen
  • 1 Prise Meersalz
  • 15 g Zucker
  • 150 ml Mandelmilch
  • 60 g veganer Kokosjoghurt
  • 30 g Kokosöl, geschmolzen
  • 15 ml Reissirup
  • 1-2 Tropfen Vanilleextrakt (bei Bedarf)
  • Kokosöl oder vegane Margarine zum Einfetten des Waffeleisens

Wir verwenden Reismehl und ein begisches Waffeleisen. [Unbezahlte Werbung]

Bio-Kokosöl im praktischen, wiederverwendbaren Glas findet ihr hier:

➜ Bio-Kokosöl

 

Vorgehen

Schritt 1

Kokosöl in einem kleinen Topf schmelzen. Den Reissirup mit der Mandelmilch, Vanilleextrakt und dem veganen Joghurt verrühren. Anschließend das Kokosöl hinzufügen.

Schritt 2

Hirseflocken, Stärke, Reismehl, Backpulver, Natron, Zimt, Flohsamenschalen, Salz und den Zucker miteinander vermengen.

Schritt 3

Die cremige Kokosöl-Mischung dazugeben und gut verrühren. Es sollte ein cremiger, eher etwas flüssiger Teig entstehen. Diesen mit einem Küchenhandtuch bedecken und mindestens 15 Minuten ruhen lassen.

Schritt 4

Nach der Ruhezeit etwas Kokosöl in einem Topf schmelzen und das Waffeleisen gründlich damit einfetten. Bei Verwendung von Margarine kann das Waffeleisen direkt mit der Margarine bestrichen werden.

Schritt 5

Je nach Größe ein bis zwei Kellen Teig in das gefettete Waffeleisen geben und ca. fünf Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun backen. Das Waffeleisen sollte während des Backvorgangs nicht geöffnet werden, da die Waffel sonst reißt.

Schritt 6

Bei Bedarf mit Puderzucker bestäuben oder mit veganer Sahne servieren.

Durchschnittliche Bewertung

(0 / 5)

0 5 0
Bewerte dieses Rezept

0 Person/en bewerteten dieses Rezept.

Ähnliche Rezepte:
  • Buchweizenbrot mit Karotte & Walnüssen – vegan & glutenfrei

  • Würziges Kartoffel-Pilz-Gemüse aus dem Ofen – vegan & glutenfrei

  • Belugalinsen-Salat – vegan & glutenfrei

  • Baked Feta Pasta – vegan & glutenfrei

  • Veganer Milchreis aus dem Ofen – glutenfrei

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.