Veganer Schokoladen-Käsekuchen

Veganer Schoko-Käsekuchen

Käsekuchen ist schon eine richtig tolle Sache. Wenn er dann noch mit Schokolade kombiniert wird: Noch besser – oder zumindest: Anders 🙂 Alle Schoko-Fans, die Käsekuchen mögen, könnten hier ihr neues Lieblingsrezept finden.

Wir haben wieder eine Mini-Springform verwendet. Du kannst die Zutatenmenge einfach verdoppeln und die Backzeit etwas erhöhen, um eine große Springform zu verwenden.

Am besten backst du den Kuchen am Vortag und stellst ihn über Nacht zum Festwerden in den Kühlschrank.

Du liebst Käsekuchen? Dann probiere gerne auch unsere anderen Rezepte:

Veganer Schoko-Käsekuchen

Rezeptkategorie: Kuchen
1 Kuchen

6-8

Stücke
Zubereitungszeit

20

Minuten
Backzeit

45

Minuten
Gesamtzeit

1

Stunde 

5

Minuten

Zutaten

  • Schokoladenboden
  • 2 EL geschrotete Leinsamen + 6 EL Wasser

  • 150 g glutenfreie Mehlmischung

  • 100 g vegane Butter oder Margarine

  • 50 g Zucker

  • 20 g Kakaopulver

  • ½ TL Backpulver

  • 3 Tropfen Vanilleextrakt

  • Füllung
  • 500 g veganer Quark

  • 70 g vegane Margarine

  • 70 g Zucker

  • 1 Päckchen Schokoladenpuddingpulver

  • 10 g Kakaopulver

  • 5 Tropfen Vanilleextrakt

Anweisungen

  • Die geschroteten Leinsamen in eine kleine Tasse geben und gründlich mit dem Wasser verrühren. Für mindestens 10 Minuten beiseite stellen.
  • Nach der Quellzeit alle Zutaten für den Schokoladenboden in eine Schüssel geben und mit den Händen zu einem glatten, festen Teig verkneten. Man muss eine Weile kneten, um alle Zutaten gut miteinander zu verbinden. Sollte der Teig dennoch zu trocken und bröselig sein, vorsichtig und sparsam esslöffelweise etwas Wasser hinzufügen und gleichmäßig unterkneten.
  • Den Boden der Minispringform mit Backpapier auslegen und den Rand gründlich mit Margarine einfetten. Den Backofen auf 200°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  • Die vegane Margarine schmelzen. Alle übrigen Zutaten mit der flüssigen Margarine in eine Rührschüssel geben und mit dem Quirl eines Handrührgeräts oder der Küchenmaschine zu einer glatten Massen verrühren.
  • Die Füllung auf den Teigboden gießen und mit einem Teigschaber glattstreichen. Die gefüllte Form einige Male vorsichtig auf die Arbeitsplatte aufklopfen, damit es nicht zu Lufteinschlüssen kommt.
  • Den Schokoladenkäsekuchen nun für 45 Minuten backen und im Anschluss komplett auskühlen lassen.
Bewerte dieses Rezept

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*