vegane glutenfreie Schneewittchentorte

Schneewittchentorte

Fast wie aus einem Märchen: Unsere vegane Schneewittchentorte verzaubert mit einer vanilligen Cremefüllung und fruchtigen Kirschen auf zweifarbigem Teig.

Du solltest etwas Zeit einplanen, da sowohl der Kuchen als auch die Masse Zeit zum Abkühlen brauchen und die Torte abschließend im Kühlschrank fest werden muss. Am besten bereitest du den Kuchen am Vortag vor und lässt ihn über Nacht im Kühlschrank.

Schneewittchentorte

Rezeptkategorie: Kuchen
1 Kuchen

12

Stücke
Zubereitungszeit

30

Minuten
Backzeit

45

Minuten
Gesamtzeit

1

Stunde 

15

Minuten

Zutaten

  • 80 g Mais-Speisestärke

  • 160 g Reismehl

  • 3 TL Flohsamenschalen

  • 100 g gemahlene Mandeln

  • 1 ½ TL Backpulver

  • 1 TL Natron

  • 225 ml Mandelmilch (oder eine andere Pflanzenmilch)

  • 130 g Reissirup

  • 1 EL naturtrüber Apfelessig

  • 2 EL Sonnenblumenöl

  • 1 großes Glas Kirschen (ca. 370 g Abtropfgewicht)

  • 20 g Kakaopulver

  • Weitere 50 ml Mandelmilch

  • Zutaten für die Cremefüllung
  • 250 ml Mandelmilch

  • 2 EL Reissirup

  • 20 g Mais-Speisestärke

  • Ein paar Tropfen Vanilleextrakt

  • 300 g veganer Mandelfrischkäse

  • Abrieb einer halben Bio-Zitronen (oder Zitronengranulat)

  • 100 g Reissirup

  • 2 Päckchen glutenfreies Sahnesteif

  • Zutaten für den Guss
  • 1 Päckchen roter Tortenguss (vegan und glutenfrei)

  • 2 EL Zucker

  • 250 ml Kirschsaft

Anweisungen

  • Den Boden einer Springform Ø 26 cm mit Backpapier auslegen. Den inneren Rand einfetten. Backofen auf 175°C Ober-/ Unterhitze vorheizen.
  • Alle trockenen Teig-Zutaten außer dem Kakaopulver in eine Schüssel geben und miteinander vermischen. Apfelessig, Sonnenblumenöl und Reissirup in die Mandelmilch einrühren und anschließend über die trockenen Zutaten geben. Gut unterrühren bis ein glatter Teig entsteht. Es sollte ein cremiger Teig entstehen. Wenn der Teig zu trocken ist, etwas mehr Mandelmilch hinzufügen. Sollte der Teig zu feucht sein, etwas zusätzliches Reismehl unterrühren.
  • Etwa ⅔ des Teigs in die vorbereitete Springform gießen.
  • Dem übrigen Teig das Kakaopulver sowie die 50 ml Mandelmilch zufügen, glattrühren und auf dem hellen Teig verteilen.
  • Die Kirschen über einer Schüssel in einem Sieb abtropfen lassen und 250 ml von dem Saft für den Tortenguss abmessen beiseitestellen. Die abgetropften Kirschen auf dem Teig verteilen.
  • Nun den Kuchen 45 Minuten lang backen und danach vollständig abkühlen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Vanillepudding zubereiten: Eine kleine Menge der Mandelmilch in eine Tasse geben und Speisestärke, Reissirup sowie Vanilleextrakt hineinrühren.
  • Die übrige Mandelmilch mit einem Schneebesen rührend in einem kleinen Topf aufkochen und anschließend die zuvor angerührte Mischung einrühren. Aufkochen lassen und solange weiterrühren bis der Pudding eindickt.
  • Vom Herd nehmen und kurz abkühlen lassen. Dann mit Frischhaltefolie abdecken und komplett abkühlen lassen.
  • Den veganen Frischkäse glattrühren. Abrieb der Bio-Zitrone und Reissirup dazurühren. Anschließend portionsweise den kalten Vanillepudding dazurühren sowie abschließend das Sahnesteif und solange rühren bis eine homogene Creme entstanden ist.
  • Die Creme auf dem erkalteten Kuchen verteilen und glattstreichen.
  • Kirschsaft in einen kleinen Topf geben. Das Tortengusspulver in einer kleinen Tasse mit dem Zucker vermischen und zu dem Kirschsaft geben. Unter ständigem Rühren einmal aufkochen lassen (Zubereitungsempfehlung auf der Tortenguss-Verpackung beachten). Esslöffelweise von der Mitte aus auf der Crememasse der Torte verteilen und festwerden lassen. Nach dem Erkalten des Tortengusses die Torte (am besten über Nacht) in den Kühlschrank stellen.
Bewerte dieses Rezept

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*