veganer glutenfreier Apfelkuchen

Saftiger Apfelkuchen

An apple a day… In Form eines leckeren Stücks Apfelkuchen geht das sicherlich auch mal in Ordnung 😉 Durch die enthaltene Polenta wird dieser Kuchen wunderbar saftig und hält sich lange frisch.

veganer Apfelkuchen

Du kannst die Äpfel auch kleiner schneiden und in einer anderen Anordnung auf dem Kuchen verteilen – der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Saftiger Apfelkuchen

Rezeptkategorie: Kuchen
1 Kuchen

12

Stücke
Zubereitungszeit

20

Minuten
Backzeit

40

Minuten
Gesamtzeit

1

Stunde 

10

Minuten

Zutaten

  • 4 Äpfel

  • Abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone

  • 100 g vegane Butter oder Margarine

  • 100 g Zucker

  • 300 g Apfelmark

  • 200 g veganer Kokosjoghurt

  • 60 g Ahornsirup

  • 150 g gemahlene Mandeln

  • 150 g Polenta (Mais-Grieß)

  • 15 g Mais-Speisestärke

  • 3 TL Weinstein-Backpulver

  • 1 TL Zimt

  • Eine Prise Salz

Anweisungen

  • Ein Backpapier zuschneiden und den Boden einer Springform mit Ø 26 cm damit auslegen. Den Rand der Springform mit Margarine oder Kokosöl einfetten. Den Backofen bei Ober-/ Unterhitze auf 180°C vorheizen.
  • Die Äpfel waschen, entkernen, schälen und in Schnitze schneiden.
  • Zucker, Zitronenschale und Margarine in eine Rührschüssel geben und mit dem Handmixer oder einer Küchenmaschine gut verrühren.
  • Den fertigen Teig in die vorbereitete Springform füllen und mit einem Teigschaber glattstreichen.
  • Die Apfelschnitze kreisförmig auf dem Teig anordnen und leicht festdrücken.
  • Auf der mittleren Stufe des Backofens bei 180°C Ober-/ Unterhitze 40 Minuten backen. Den fertigen Kuchen auskühlen lassen und vorsichtig aus der Form nehmen. Nach Belieben mit einer Zucker-Zimt-Mischung bestreuen.

Notizen

  • Du fragst dich, was Apfelmark von Apfelmus unterscheidet? Apfelmark enthält im Gegensatz zu Apfelmus keinen zugesetzten Zucker, sondern lediglich den von Natur aus enthaltenen Fruchtzucker. Es ist damit wesentlich gesünder und schmeckt genauso lecker, wie Apfelmus.
  • Statt der Schale einer Bio-Zitrone kannst du auch fertig-geriebene Zitronenschale oder Zitronenschalen-Granulat verwenden.
Bewerte dieses Rezept

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*