One-Pot mit Kicherbsennudeln

One-Pot Kichererbsen-Nudeln mit Spinat

Wenig Zeit, sämtliche Töpfe stehen gerade zum Abspülen bereit und du hast trotzdem Hunger? Dann passt unser One-Pot-Gericht mit proteinreichen Kichererbsen-Nudeln und exotischer Kokosmilch bestens, für das du nur einen größeren Topf benötigst.

vegane One-Pot-Pasta

Du kannst auch eine andere Nudelsorte deiner Wahl verwenden und die Nudeln abschmecken bis sie al dente sind. Die Kokosmilch verleiht dem Gericht eine wunderbar cremige Konsistenz und ersetzt die Pastasoße.

One-Pot Kichererbsen-Nudeln mit Spinat

Rezeptkategorie: Hauptgericht
Portionen

2

Portionen
Zubereitungszeit

10

Minuten
Kochzeit

15

Minuten
Gesamtzeit

25

Minuten

Zutaten

  • 1 rote Zwiebel

  • 1 EL Kokosöl

  • 200 g Kichererbsen-Nudeln

  • 250 g frischer Blattspinat

  • 100 g Erbsen (tiefgekühlt)

  • 1 TL Gemüsebrühenpulver

  • 400 ml Wasser

  • 200 ml Kokosmilch

  • ½ Kurkumapulver

  • 1 kleines Stück frischer Ingwer (oder eine Prise Ingwer-Pulver)

  • Etwas Salz und Pfeffer

  • Saft einer Zitrone

Anweisungen

  • Die Spinatblätter gründlich waschen.
  • Eine rote Zwiebel schälen und in Streifen schneiden. Das Gemüsebrühenpulver in 400 ml warmen Wasser auflösen.
  • In einem großen Topf 1 EL Kokosöl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten.
  • Das Wasser mit Gemüsebrühe und den Spinat dazu geben. Den Spinat etwa zwei Minuten einkochen lassen.
  • Im Anschluss die Kichererbsen-Nudeln, Kokosmilch, Erbsen, Zitronensaft, Kokosmilch, Kurkuma und Ingwer dazu geben. Alles gut verrühren und ca. 12 Minuten köcheln lassen bis die Nudeln gar sind. Zwischendurch gut umrühren.
  • Sofern frischer Ingwer verwendet wurde, diesen wieder aus der Menge entfernen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Bewerte dieses Rezept

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*