vegane glutenfreie Schokoplätzchen

Schoko-Zimt-Plätzchen

Super-schokoladig und weihnachtlich: Unsere veganen und glutenfreien Schoko-Zimt-Plätzchen versetzen euch in Weihnachtsstimmung. Mit nur wenigen Zutaten sind diese himmlischen Cookies ganz schnell und einfach zubereitet – auf Wunsch mit softer oder knuspriger Konsistenz.

Schoko-Zimt-Plätzchen

Rezeptkategorie: Weihnachten
Portionen

18

Kekse
Zubereitungszeit

15

Minuten
Backzeit

15

Minuten
Gesamtzeit

30

Minuten

Zutaten

  • 2 EL geschrotete Leinsamen + 6 EL Wasser

  • 200 g gemahlene Mandeln

  • 120 g Zucker

  • 20 g Kakaopulver

  • 40 ml Mandelmilch (oder andere Pflanzenmilch)

  • 10 g vegane Schokotropfen

  • 1 TL Backpulver

  • 1 TL Ceylon-Zimt

  • Puderzucker (nach Belieben)

Anweisungen

  • Den Backofen auf 150°C Ober-/ Unterhitze vorheizen und ein Backblech mit Backpapier belegen.
  • Die Leinsamen in einem kleinen Glas mit dem Wasser verrühren und zum Quellen beiseite stellen.
  • Mandeln, Zucker, Kakaopulver, Backpulver und Zimt miteinander vermischen.
  • Die pflanzliche Milch und die Leinsamen dazugeben und gründlich miteinander verrühren. Es entsteht eine leicht klebrige Masse. Die Schokotropfen unterkneten.
  • Aus dem Teig mit angefeuchteten Händen Kugeln formen, in dem Puderzucker wälzen und auf das Backpapier legen, leicht flach drücken.
  • Im vorgeheizten 15 Minuten lang backen. Nach dieser Backzeit haben die Cookies eine etwas knusprige Hülle und sind innen soft – ähnlich, wie ein Brownie. Wenn ihr sie knuspriger möchtet, erhöht die Backzeit um ein paar Minuten.
Bewerte dieses Rezept

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

*