Nudeln mit veganer Pilzsoße

Pasta mit cremiger Pilz-Soße

Dieses Nudelgericht zauberst du ohne viel Aufwand in kurzer Zeit auf den Tisch: Aromatische Champignons, fruchtige Kirschtomaten und knackige Erbsen in Kombination mit al dente gekochter Pasta und cremiger Soße.

Am besten passen vegane und glutenfreie Tagliatelle zu diesem Gericht, aber du kannst natürlich auch einfach deine Lieblingspasta verwenden. Ein Becher vegane Crème fraîche liefert eine wunderbar cremige Soße.

Pasta mit cremiger Pilz-Soße

Portionen

2

Portionen
Zubereitungszeit

10

Minuten
Kochzeit

15

Minuten
Gesamtzeit

25

Minuten

Zutaten

Anweisungen

  • Die Kirschtomaten waschen. Die Zwiebel schälen und würfeln und den Knoblauch durch eine Knoblauchpresse drücken. Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Anschließend das Pflanzenöl in einer beschichtete Pfanne erhitzen und die Zwiebelwürfel darin glasig dünsten. Nun die Champignons und den Knoblauch dazugeben und weitere fünf Minuten unter Rühren anbraten
  • Die Speisestärke dazugeben, unterrühren und dann mit der Gemüsebrühe ablöschen. Mit Salz und Pfeffer würzen, Kräuter unterühren und ungefähr fünf Minuten lang bei geringer Hitze einköcheln lassen.
  • In der Zwischenzeit die glutenfreien, veganen Tagliatelle in reichlich Salzwasser nach Packungsanleitung zubereiten.
  • Die vegane Crème fraîche in die Pilzpfanne rühren und anschließend die tiefgefrorenen Erbsen und die Cocktailtomaten untermischen.
  • Auf Tellern anrichten und bei Bedarf mit etwas veganem Parmesan servieren.
Bewerte dieses Rezept

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

*